Allgemeine Geschäftsbedingungen (kurz: „AGB“)

der

Klimapro GmbH

für den Verkauf und Lieferung von Waren

 

  1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge die telefonisch, per E-Mail oder im Onlineshop der Klimapro GmbH („Verkäufer“ oder „Klimapro“) zwischen dem Kunden und dem Verkäufer geschlossen werden. Als Kunde im Sinne der AGBs gelten Verbraucher wie auch Unternehmer.

Entgegenstehenden Geschäftsbedingungen des Kunden wird ausdrücklich widersprochen. Nebenabreden bedürfen zu ihrer Gültigkeit der schriftlichen Bestätigung durch Klimapro.

  1. Vertragsabschluss

Das Warensortiment der www.klimapro.at stellt kein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages dar, sondern lediglich eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, über die Webseite Waren zu bestellen. Alle auf www.klimapro.at eingestellten Angebote sind bis zum erfolgten Vertragsabschluss freibleibend und unverbindlich.

Bei der Bestellung der Ware per Telefon kommt der Vertrag durch übereinstimmende Erklärung des Kunden und des Verkäufers zustande.

Der Kunde gibt erst mit dem erfolgreichen Durchlaufen der im Online Shop vorgesehenen BESTELLPROZEDERE ein für ihn verbindliches Angebot an Klimapro (als Angebotsempfängerin) ab.

BESTELLPROZEDERE im Online Shop:

Die Produkte werden im Online Shop durch Klicken „in den Warenkorb“ ausgewählt. Über die Schaltfläche „Weiter“ kann der Kunde im ersten Schritt die im Warenkorb gewählten Produkte überprüfen. Über die Schaltfläche „Weiter“ gelangt der Kunde im zweiten Schritt zur Auswahl der vom Kunden gewünschten Lieferoption, sofern mehr als eine Lieferart zur Verfügung steht („Lieferung“ oder „Lieferung&Montage“). Gleichzeit wählt der Kunde die gewünschte Zahlungsart aus. Über die Schaltfläche „Weiter“ gelangt der Kunde zum nächsten Schritt, zur Erhebung der Kunden- und Rechnungsdaten, die wir zur künftigen Vertragserfüllung benötigen. Nach Anklicken der Schaltfläche „Weiter“ wird der Kunde aufgefordert, die Lieferdaten anzugeben. Im nächsten Schritt hat der Kunde die letzte Möglichkeit, die angegebenen Daten zu überprüfen und zu berichtigen. Vor Abschluss des Bestellprozesses bitten wir den Kunden noch, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von uns zu lesen.

Die verbindliche Absendung der Bestellung erfolgt durch Anklicken der Schaltfläche „Zahlungspflichtig bestellen“, wodurch der Kunde die Bestellung abschließt und gibt damit ein verbindliches Angebot zum Kauf der sich im Warenkorb befindlichen Ware ab. Den Eingang der Bestellung wird der Verkäufer dem Kunden elektronisch bestätigen. In der Empfangsbestätigung per E-Mail, die der Kunde erhält, ist die Bestellung des Kunden nochmals angeführt und der Kunde kann diese ausdrucken. Der Kaufvertrag kommt zustand bei online Bezahlung beziehungsweise bei Bestellbestätigung.

  1. Vertragsgegenstand

Gegenstand des Vertrages sind die vom Kunden bestellten Waren, Lieferung und/oder Montage.

  1. Preise und Zahlungsbedingungen

Bei den im Webshop angeführten Preisen handelt sich um Gesamtpreise und enthalten die jeweils gültige gesetzliche Umsatzsteuer.

Für jede Lieferung fällt zusätzlich die dem Kunden vor Abgabe seiner Bestellung im Online Shop mitgeteilte Versandgebühr an.

Eine Verpflichtung zur Aufstellung und/oder Montage besteht nur im Falle einer gesonderten Bestellung zu den im Online Shop mitgeteilten Kosten.

Der Kaufpreis ist bei Bestellung per Nachnahme oder Lieferung durch den Verkäufer bei Übernahme der Ware, zur Zahlung fällig.

Bei Lieferung per Nachnahme oder durch den Verkäufer übergeben Sie den offenen Geldbetrag bei Erhalt Ihrer Bestellung dem Paketdienst oder dem Verkäufer in bar. Achten Sie bitte darauf, den entsprechenden Geldbetrag am Tag der Lieferung in bar verfügbar zu haben. Die Gebühren für die Zahlung per Nachnahme betragen EUR 6,--. Bei Sonderanfertigungen nach Kundenspezifikation (Designheizkörper) entfallen Gebühren für die Zahlung per Nachnahme.

  1. Lieferung

Die Lieferung erfolgt innerhalb der in der Bestellung genannten oder gesondert mit dem Kunden vereinbarten Frist. Bei der Bestellung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden, behält sich der Verkäufer das Recht vor, die Lieferfrist einseitig zu verlängern. Über die Verlängerung der Frist wird der Kunde rechtzeitig telefonisch oder schriftlich informiert.

Bei Lieferung per Hauszustellung durch Klimapro wird der Kunde telefonisch oder per E-Mail kontaktiert, um den genauen Termin für die Lieferung/Montage zu vereinbaren.

Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Adresse. Der Kunde sollte an der von ihm angegebenen Lieferadresse anwesend sein, um die Lieferung der Bestellung entgegenzunehmen.

Der Kunde verpflichtet sich, die bestellten Waren zum vereinbarten Termin abzunehmen. Kann die Ware bei Anlieferung sodann aus vom Kunden zu vertretenen Gründen zum vereinbarten Termin nicht übergeben werden, ist Klimapro berechtigt, dem Kunden die Kosten einer erneuten Anlieferung in Rechnung zu stellen. Sollte der Kunde die Ware zu dem vereinbarten Liefertermin nicht abnehmen, so behält sich Klimapro vor, nach erneuerter Erinnerung und Nachfristsetzung von 14 Tagen die Bestellung zu stornieren.

Klimapro ist - insofern im Einzelnen nicht anders vereinbart – nicht dazu verpflichtet, die betreffenden Waren auszupacken, aufzustellen und/oder zu montieren.

Wir liefern gratis innerhalb von Hainburg, Kittsee, Bruck an der Leitha, Parndorf und Neusiedl am See. Bei Lieferung außerhalb der genannten Ortschaften fallen zusätzliche Lieferkosten an.

Montage ist nur innerhalb von Hainburg, Kittsee, Bruck an der Leitha, Parndorf und Neusiedl am See möglich, es sei denn die Parteien haben ausdrücklich und gesondert etwas anderes schriftlich vereinbart.

  1. Eigentumsvorbehalt

Der Verkäufer behält sich das Eigentum an der vom ihm gelieferten Ware bis zur vollständigen Bezahlung durch den Kunden vor. 

  1. Gewährleistung

Es gelten die im österreichischen Recht vorgesehenen Gewährleistungsbestimmungen.

Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht bei Lieferung mit der Übergabe auf den Kunden über. Durch rechtzeitige und ordnungsgemäße Übergabe der bestellten Ware durch Verkäufer, bzw. die zur Ausführung der Lieferung bestimmten Mitarbeiter hat der Verkäufer seine ihm obliegenden Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag mit dem Kunden erfüllt.

Der Kunde ist dafür verantwortlich, eine Annahme der Lieferung zu ermöglichen. Wenn sich der Kunde in Annahmeverzug befindet, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware des Verkäufers auf den Kunden über.

Darüber hinaus übernimmt der Verkäufer auch keine Haftung für Mängel/Fehler aufgrund eines unsachgemäßen oder bestimmungswidrigen Gebrauchs der Ware. Die Herstellerangaben sind vom Kunden zu beachten. Der Kunde verliert allfällige Gewährleistungsansprüche, wenn er selbst oder nicht autorisierte Dritte in die Ware eingreifen, Reparaturen oder Reparaturversuche vornehmen.

  1. Haftungsausschluss

Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verkäufers oder ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig sind.

Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

  1. Stornierung der Bestellung

Der Verkäufer ist berechtigt, die Bestellung zu stornieren, z.B. wenn das Angebot nicht mehr verfügbar ist, wenn der Kunde eine falsche oder nicht funktionierende Telefonnummer oder andere Kontaktinformationen angegeben hat oder wenn höhere Gewalt vorliegt. Der Verkäufer ist berechtigt, alle (künftigen) Bestellungen von dem Kunden abzulehnen, sollten entsprechende Gründe vorliegen.

  1. Erfüllungsort/Gerichtsstand

Der Erfüllungsort ist Parndorf. Es gilt österreichisches Recht mit Ausnahme der Normen des Internationalen Privatrechts. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechtes wird ausdrücklich ausgeschlossen. Die Vertragsparteien vereinbaren österreichische, inländische Gerichtsbarkeit. Die Vertragssprache ist Deutsch. Gegenüber Verbrauchern aus dem europäischen Ausland gilt Vorstehendes nur, soweit dort keine günstigeren abweichenden Regelungen für den Verbraucher getroffen sind.

  1. Salvatorische Klausel

Solle eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. An Stelle der unwirksamen Bestimmung gilt eine solche Regelung, die ihrem wirtschaftlichen Inhalt nach am nächsten der unwirksamen Regelung kommt. Dies gilt auch im Falle von Lücken im Vertrag.

  1. Datenschutz

Kundendaten werden gemäß der Datenschutzerklärung von Klimapro GmbH verwaltet.